Geschichte

Entwicklung im Weingut San Siro

Seit 1987 widmet sich Giuliano Zanolari mit Pioniergeist dem biologischen Weinbau. Er war der erste in der Region, der diesen mutigen Schritt gewagt hat. Die klimatischen Schwierigkeiten wurden mit der bekannten Hartnäckigkeit der Menschen aus dem Veltin bewältigt.
Die Nähe zur Natur ist ein konstanter Wert der Firma LA TORRE. Auch Marcel Zanolari, Sohn von Giuliano, identifiziert sich mit der naturnahen Produktion. Er befasst sich seit 1999 mit der Kultivierung der Reben und vertieft seine Kenntnisse auf diesem neuen Gebiet. Er pflegt die Rebsorten Nebbiolo, Cabernet, Pinot Nero, Pinot Bianco und Riesling Italico. 2000 übernimmt Marcel die Verantwortung als Rebmeister für die Produktion. Mit dem “Valtelina Superiore DOCG Nebbiolo 2006” erlangt Marcel zum ersten mal eine Auszeichnung durch Oggetto: RISULTATI – 20° CONCORSO INTERNAZIONALE VINI DI MONTAGNA. und mit 92,67Punkten die Medaglia d’Oro für den “Terrazze Retiche di Sondrio IGT Cabernet Sauvignon.

20 Jahre Weinhaus LA TORRE

Weinbautagung – Biologisch-dynamische Produktion

Am 2. und 3. März 2018 fand in Poschiavo bei der Weinhandlung LA TORRE und in den entsprechenden Rebbergen der Fattoria San Siro in Bianzone Informationsveranstaltungen über die breit angelegte Umstrukturierung der Weinberge im Veltlin (11 ha.) sowie die Umstellung der Produktion auf biologisch dynamischen Anbau statt. Es wurde dabei u. a. auf Kunstdünger und synthetische Spritzmittel verzichtet.

Marcel Zanolari nahm in den Jahren 1997 bis 2016 die Umstrukturierung des Weinguts La Torre im Veltlin (Fattoria San Siro) vor und hat dieses komplett auf biodynamische Produktion umgestellt. Dank dieses konsequenten Engagements für eine nachhaltige Produktion im Einklang mit der Natur kann das Weinhaus LA TTORRE, vom Firmengründer Giuliano Zanolari, hochwertige und sehr geschätzte Bioweine anbieten.

Die biodynamische Produktion der Fattoria San Siro wird von Bioinspecta (Zertifikat Schweiz) und Demeter (Zertifikat Italien) kontrolliert und zertifiziert. Für den Keller- und Rebmeister Marcel Zanolari ist die langfristige Bodenfruchtbarkeit und Vitalisierung des Rebberges von zentraler Bedeutung. Darüber hinaus ist die Fattoria San Siro auch mit dem Siegel B Corp zertifiziert. D. h. hohe Verantwortung, bezüglich  und Einsatz auf freiwilliger Basis gegenüber den Angestellten, der Umwelt und der Gesellschaft.

An der öffentlichen Information in italienischer Sprache vom 2. März 2018 um 20.00 Uhr hat Ing. Patrick Stefani, vom Schweiz. Forschungsinstitut für biologischen Landbau, über den biologisch-biodynamischen Weinbau referiert.

An der Weinbautagung mit Besichtigungen, Mittagessen und Referaten vom 3. März 2018 hat Ing. Andreas Häseli, vom Schweiz. Forschungsinstitut für biologischen Landbau, in deutscher Sprache ebenfalls über den biologisch-biodynamischen Weinbau referiert.

An beiden Veranstaltungen hat Dr. med. und Weinbauer Emanuele Bontognali über die gesunde Ernährung der biologischen Produkten gesprochen.

calendar